Großer Schlag gegen die Fahrrad-Mafia: Polizei stellt 3.500 Fahrräder in Hamburg sicher

hamburg fahrraddiebstahl

Die Polizei hat in Hamburg nach ersten Schätzungen über 3.500 Fahrräder sichergestellt. Es wird vermutet, dass es sich tatsächlich um geklaute Räder handelt. Damit ist der Polizei ein großer Schlag gegen die Fahrrad-Mafia gelungen.

UPDATE: nach ersten Auszählungen musste die Polizei die Anzahl der gestohlenen Fahrräder deutlich nach unten korrigieren. Es handelt sich jetzt ca. um 1.500 gestohlene Fahrräder. Die Polizei hat nun auch Bilder der geklauten Fahrräder ins Netz gestellt. Geschädigte können in der Bildergalarie nach ihrem Fahrrad suchen.

Laut Polizeisprecher Timo Zill ist der Hamburger Polizei damit der größte Schlag gegen die organisierte Fahrradkriminalität gelungen. Er geht davon aus, dass es sich tatsächlich um gestohlene Fahrräder handelt. Erste Prüfungen von Rahmennummern der gefundenen Räder zeigten bereits, dass diese Fahrräder wirklich als gestohlen gemeldet sind.

Rückgabe der Fahrräder kann Wochen dauern

Opfer von Fahrraddiebstählen können sich freuen. Nach und nach sollen alle Halter anhand der Rahmennummer der gestohlenen Fahrräder ermittelt werden. Laut der Polizei Hamburg kann dies aber aufgrund der hohen Anzahl bis zu mehrere Wochen dauern und bittet daher um Geduld.

Abtransport mit 15 LKWs dauert bis zu 2 Tage

Der Abstransport stelle die Hamburger Polizei vor eine Herausforderung. Mit 15 Lastwagen und einem Gabelstapler wurden die Fahrräder abtransportiert. Unterstützung erhielten die Beamten allerdings vom Technischen Hilfswerk. Trotzdem dauerte die gesamte Aktion bis zu 2 Tage. Doch was Machen die Diebe mit so vielen Rädern? Die Ermittler gehen davon aus, dass die Lagerhalle inmitten eines Gewerbegebietes als Sammelpunkt aller geklauten Fahrräder aus Hamburg und Norddeutschland diente. Von dort sollten sie die Reise in Richtung Osteuropa antreten.

Stadtstaaten haben die höchste Diebstahlquote

Wer in einem Stadtstaat wie Hamburg oder Berlin lebt, muss im Vergleich zu den anderen Bundesländern, sein Fahrrad besonders gut sichern. Laut ADFC sind in diesen Regionen mit je über 800 Fahrraddiebstählen je 100.000 Einwohner, die höchsten Diebstahlquoten zu verzeichnen. Insgesamt wurden in Deutschland über 4 Mio Fahrräder und E-Bikes als gestohlen gemeldet. Nach ADFC Einschätzung wird somit alle 90 Sekunden in Deutschland ein Fahrrad gestohlen.

Gute Schlösser können vorbeugen

Wer einem Fahrraddiebstahl vorbeugen möchte, der sollte sein Fahrrad mit einem guten Fahrradschloss absichern. Eine 100%-Sicherheit besteht natürlich auch dann nicht, aber man kann den Langfingern das Leben so schwer wie möglich machen. Wir empfehlen Ihnen einen der Testsieger aus dem Fahrradschloss Test 2019.

4 thoughts on “Großer Schlag gegen die Fahrrad-Mafia: Polizei stellt 3.500 Fahrräder in Hamburg sicher

  1. Mein Fahrrad wurde auch Anfang des Jahres in Hamburg gestohlen. ich habe es natürlich auch zur Anzeige gebracht, aber nicht wirklich damit gerechnet, dass ich es wiederbekomme. Jetzt bin ich allerdings doch etwas optimistischer, dass auch mein Fahrrad dabei ist. Ich habe schon bei der Polizei angerufen. Die können aber noch nichts dazu sagen. Ok, kann ich bei der Masse der Räder auch verstehen. Dann heiß es wohl abwarten und Daumen drücken…

  2. Auch mein Fahrrad wurde gestohlen (Norderstedt, Alter Kirchweg). Leider habe ich mir vorher nicht die Rahmennummer aufgeschrieben. Ich habe es trotzdem zur Anzeige gebracht und das Fahrrad so gut es geht beschrieben und Bilder vorgelegt. Jetzt hoffe ich natürlich auch, dass meins dabei ist *Daumendrück*.

  3. Ich habe auch gehofft, dass mein Fahrrad dabei ist. Das war leider nicht der Fall. Übrigens habe ich beim NDR gelesen, dass es sich scheinbar doch nur um 1.500 Fahrräder gehandelt haben soll.

    1. Ja, das stimmt. Die Polizei hat sich da ein wenig verschätzt und die Zahlen nach unten korrigiert. Vielen Dank für den Hinweis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.